>Texte / Publikationen

—Beate Engl: APPARAT, Verlag Silke Schreiber München 2014

—Beate Engl: Höher gehts nimmer. Sockelfragen im öffentlichen Raum. in: kunststadt stadtkunst #61, 2014

—Beate Engl / Justine Gaga: Echo, in: Annette Schemmel / Marjolijn Dijkman (Hg.) DiARTgonale Special Edition #2, Enough Room for Space, Brüssel 2013

—Beate Engl, Endy Hupperich, Olaf Metzel, Markus Oehlen (Hg.): Erst oehlen dann metzeln, Akademie der Bildenden Künste, München 2011

—Beate Engl: Einer für alle. Monografie, Förderpreis für Bildende Kunst 2009, hrsg. vom Kulturreferat München

—Beate Engl (Hg.): Nothing can stop it! Ein skulpturales Remake. Verlag Silke Schreiber München 2009

—Beate Engl: The Blob - Nothing can stop it! / Karen Molding: The Red Embarassment. in: Prototypisieren. Eine Messe für Theorie und Kunst, ed. by Susanne Bauer, Ulrike Bergermann u.a., thealit, Bremen 2009

—Beate Engl, Ralf Homann: Mut zur Lücke, in: Zukunft: München. Hrsg. LH München, Planungsreferat

—Beate Engl: Gegen Kunst – Kreativer Widerstand oder Vandalismus. in: Demokratie...in der neuen Gesellschaft. NGBK, Berlin 2007

—Tim Ridlen: A Perfect World. in: boot print, issue number 2, St. Louis 2007

—Beate Engl: Marketing Alternative Strategies: The New Model of Artist-Run Spaces in Berlin. in: boot print, issue number 2, St. Louis 2007

—Beate Engl: -... . .- - . . -. --. .-.. Verlag Silke Schreiber München 2007

Rote Zelle, Verlag Silke Schreiber, 2007

Gefährliche Kreuzungen. Die Grammatik der Toleranz. Ortstermine 2006 / Kulturreferat München. Verlag Silke Schreiber, München 2006

—Beate Engl: Space is a place. Handbuch und Standortrecherche für eine kritische Kunstpraxis im öffentlichen Weltraum. Verlag Silke Schreiber, München 2005

Rückkehr ins All, herausgegeben von Christoph Heinrich und Markus Heinzelmann, Kunsthalle Hamburg, Ausstellungskatalog, mit einem Text von Anja Casser, Hatje Cantz Verlag, Ostfildern 2005

Faktor X. Zeitgenössische Kunst in München, herausgegeben von Angelika Nollert, Florian Matzner und Birgit Sonna, Prestel Verlag, München 2005

—Beate Engl: 6 Tagebuchfragmente München-Chicago. Fucking Good Art #6, 2004

—Anja Casser, Beate Engl (Hg.): KunstPraxis. Dokumentation und Künstlerbuch, für Siemens Arts Program, München 2004

Collège Invisible. Session 2. Numéro 8 Spécial, Zeitschrift, 5èmemur, Bordeaux 2004

—Nevin Aladag, Beate Engl, Alexander Laner (Hg.): Galerie Goldankauf & Cafe Helga. Verlag Silke Schreiber, München 2001

Küssen und Fahrradfahren, Mark Luther Verlag, München 1996